+++ GRUNDGEDANKEN

walter_ruosch.jpg
lichtpartikel-logo.png

Als Fotograf reduziere ich mein räumliches Umfeld auf die zwei Dimensionen des Bildträgers - als Architekt begleite ich meine zweidimensionalen Fiktionen bis zum realen räumlichen Objekt - immer auf der Suche nach Substanz und Extrakt, auch beim ausloten neuer Grenzen, wie z.B. beim bearbeiten von Stein-, Holz- und Metallobjekten.

+++ WERDEGANG

ab 2020

Mitgliedschaft fotoforum Deutschland

Teamwettbewerb Foto Münsingen, Teilnahme mit PWG - 4er-Team, 66. Einreichungen / 6. Rang

Kurs Architekturfotografie bei Michael Haug Architekturfotograf, Winterthur

Fotograf bei der Jahresausfahrt des Austin 7 Clubs Deutschland

 

ab 2019

Auftragsarbeiten Objektfotografie für Immobilienfirma

 

ab 2018

Mitgliedschaft PHOTOGRAPHISCHE GESELLSCHAFT WINTERTHUR (PGW)

Mitgliedschaft PHOTOSUISSE

 

2017-2021

Workshops Serienbilder bei Andreas Mader, Fotograf, Winterthur

mit jährlichen Ausstellungen

 

ab 2016

Mitbenutzung Atelier «PUNKTOKUNST» bei Pascal Kohtz

 

ab 2015

Auftragsarbeiten Referenzfotografie für Winterthurer Malerunternehmung

diverse Aufträge, Objektfotografie, Fotovisualisierungen für Unternehmerangebote

 

ab 2014

Workshop Nikon Schweiz bei Martin Zurmühle Fotograf/Architekt, Thema Bildgestaltung

 

ab 2013

Eigenes Architekturbüro
Dienstleistungen für Architekten und Bauherrschaften
RUOSCH CADWRK

Winterthur 

Gründung des Fotolabels «LICHTPARTIKEL» und erste Foto-Aufträge

 

ab 2001

Mitinhaber des Architekturbüros

HERTER FRITSCHI RUOSCH

HFR Architekten AG

Hettlingen

Ab 1998
Ausbildung in Abendkursen zum Webmaster
Einstieg in die digitale Fotografie
Gründung der Internetwerkstatt «webpic»

Ausstellungs-Fotografie für die Künstler Fredy Roth und Pascal Kohtz

 

ab 1990
EDV für Bauadministration, dann CAD für Werkplanung
Ausbildung Visualisierung (Artlantis)
Einstieg in die Programmierung mit Object Pascal

 

ab 1987

eigenes Architekturbüro

RUOSCH BAUPLANUNG

Winterthur und Dinhard

 

ab 1971

Diverse Anstellungen als Bauleiter bei Architekturbüros im Raum Winterthur

Bis 1975 berufsbegleitendes Studium am Abendtechnikum, Juventus, Zürich. 

Laufende Aus- und Weiterbildung im Bereich Denkmalpflege, Liegenschaften-schätzung, aktuelle Baumethoden und Energietechniken

 

1969-70

Wanderjahr, Einblick in andere Berufe.

Als Ausgrabungszeichner bei der Archäologie, beim Wasserkataster Kanton TG, als Zeichner/Konstrukteur in einem Ingenieurbüro für Tunnelofenbau.

Fotografie Kurse bei Josef von Mentlen und weiteren Fotografen

 

1967-69

 Ausbildung zum Hochbauzeichner imArchitekturbüro

 Knecht und Habegger Architekten

 Winterthur und Bülach

 

Besuch der Primar- und Sekundarschule

 

*1950